Onlineversorgung für Presseberufe

Fordern Sie gleich Ihr persönliches Angebot an!

 0651-462870-0

Über uns

Über uns

Unsere Beratung umfasst die private und betriebliche Vorsorge, die Hinterbliebenenvorsorge und die Berufs­unfähig­keitsvorsorge. Außerdem bieten wir Ihnen berufsspezifische Versorgungskonzepte, Elektronikversicherung, Vermögensschadenhaftpflicht, Private Kranken­ver­si­che­rung sowie eine Einstiegshilfe zur KSK (Künstlersozialkasse).

Wir bieten Ihnen, sofern Sie in der Medienbranche tätig sind, ein umfassendes Spektrum an privaten und betrieblichen Vorsorgemöglichkeiten.

Wir sind bundesweit tätig und beraten Sie per Telefon, Email oder direkt bei Ihnen vor Ort. Nutzen Sie unsere Kompetenz und unsere Flexibilität!

Rufen Sie uns einfach an:

Telefon: 0651-462870-0 oder nehmen Sie schriftlich Kontakt zu uns auf: presse(at)traut-versicherungsmakler.de

Gerne können Sie uns auch unter der Internetadresse www.traut-versicherungsmakler.de besuchen!


ÜBER DAS VERSORGUNGSWERK DER PRESSE

HEUTE

Das Versorgungswerk der Presse bietet den Angehörigen der Kommunikations- und Medienbranche günstige Konditionen im Bereich der Alters-, Hinterbliebenen- und Berufs­unfähig­keitsvorsorge. Die Presseversorgung ist eine Non-Profit-Gesellschaft.

Gesellschafter sind heute der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ), der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) und die Deutsche Dienstleistungsgewerkschaft in ver.di.

Heute hat die Presse-Versorgung fast 10 Mrd. Euro Versicherungsbestand, 5,5 Mrd. Euro Kapitalanlagen und verwaltet rund 160.000 Versicherungsverträge.

Das Versicherungsrisiko wird von drei großen Lebensversicherern – Allianz (federführend), HDI und AXA – gemeinsam getragen.

HISTORIE

Bereits in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts ist die Versorgungseinrichtungen der Presse entstanden, um fest angestellten Redakteurinnen und Redakteuren an Tageszeitungen tarifvertraglich abgesicherten Versicherungsschutz zu Vorzugskonditionen zu geben.

Von Anfang an konnten sich auch andere Mitarbeiter der Presse günstig über das Versorgungswerk der Presse ver­sichern.

Das Versorgungswerk der Presse in seiner heutigen Form wurde am 28. Mai 1949 im historischen Dr.-Faust-Haus in Bad Kreuznach als GmbH gegründet.